Kapitel

Home
Aktuelles
Quellenlage
Bilder und Videos
Basisinformationen
Geschichte
Organisationsstruktur
Teilnehmer
Weitere Institutionen
Theoriebildung
Quellen und Links
Links

Fett gedruckte Begriffe sind Links zu anderen Homepages.
"

Organisationsstruktur



Die Organisationsstruktur der Bilderberg Group lässt sich in zunächst drei wesentliche Gruppen unterteilen.

1. Sekretariat

2. Das Advisory Commitee (Beratungsausschuss)
3. Das Steering Committee (Lenkungsausschuss)

Hierbei ist wichtig, das die drei Gruppen im Steering Committee überlagern. Das heißt  Das Steering Commitee fasst sie zusammen. Sie stellen den Kern der Institution dar.
Wie diese Gruppen aber genau zusammenhängen, welche Aufgaben sie jeweils erfüllen, welche Kompetenzen sie besitzen und wie sie miteinander interagieren ist völlig unklar. Es kann jedoch, muss sogar, angenommen werden, dass die Einladungen, der Teilnehmer die Tagesordnung, die Finanzbeschaffung und die Organisation der Konferenzen durch ein Zusammenspiel bestimmen.
Nach Klöckner, welcher eine Broschüre, welche ihm vom Bilderberg Sekretariat zugesand wurde, analysiert, beschreibt, dass das Steering Commitee an oberster Stellung stehe (Vgl. Klöckner 2007: 66). Dies erklärt jedoch nicht, welche Rolle dann das Adisory Committee und das Sekretariat spielen.

The Who is Who of Bilderberg: Das Steering Commitee

Gosling präsentiert auf seiner Homepage ebenfalls Informationen einer Informationsbroschüre des Bilderberg-Sekretariats. Anhand dieser sollen nun jene Personen, welche den ersten drei Gruppen angehören präsentiert werden.


Sekratariat


Chairman: Etienne Davignon (Belgien): Präsident der Friends of Europe, Mitglied des Board of Directors von Suez. Außerdem ist er "Chairman of Compagnie Maritime Belge, Compagnie des Wagons-Lits, Recticel*, Sibeka, SN Airholding and Palais des Beaux-Arts (Belgium), Vice-Chairman of SUEZ-TRACTEBEL (Belgium), Director of Accor* (France), Cumerio, Real Software, Sofina SA*, SN Brussels Airlines (Belgium), and Gilead* (United States)" (Suez 2008).

Honorary Secretary: General J. Martin Taylor
: Chairman, WH Smith Group PLC; International Advisor, Goldman Sachs International, Chairman of the Foundation Board, non-executive Chairman of the Board of Syngenta, Vice-Chairman of RTL Group SA., former Chief Executive Officer of Barclays plc, former member of the British Government’s Council for Science and Technology, Chairman of the Commission set up by the UK Institute of Public Policy Research on public/private partnerships (Vgl.
Synergenta Foundation 2008).

Executive Secretary: Maja Bank Polderman.


Advisory Committee


Giovanni Agnelli (italien)  (verstorben)
Eric Roll of Ipsden
David Rockefeller
Otto Wolff von Amerongen (verstorben)



Weitere Mitglieder des Steering Commitees

Allaire, Paul A. (USA) - Former Chairman and C.E.O., Xerox Corporation
Balsemao, Francisco Pinto (Portugal )- Chairman, IMPRESA, S.G.P.S.; former Prime Minister
Bernabe, Franco (Italien) - Chairman, Franco Bernabe & C. S.p.A.
Black, Conrad M. (Kanada)- Chairman, Telegraph Group Limited
Clarke, Kenneth (Großbritannien) - Member of Parliament, former Chancellor of the Exchequer
Collomb, Bertrand (Frankreich) - Chairman and C.E.O., Lafarge
David, George A. (Griechenland) - Chairman, Coca-Cola H.B.C. S.A.
Halberstadt, Victor (Niederlande) - Professor of Public Economics, Leiden University
Johnson, James A. (USA) - Vice Chairman, Perseus LLC
Jordan, Jr., Vernon E. (USA) - Managing Director, Lazard Freres & Co. LLC
Kiraq, Suna (Türkei) - Vice-Chairman of the Board of Directors, Koq Holding A.S.
Kissinger, Henry A. (USA)- Chairman, Kissinger Associates, Inc.
Kopper, Hilmar (Deutschland) - Chairman of the Supervisory Board, Deutsche Bank A.G.
Kravis, Marie-Josee (USA) - Senior Fellow, Hudson Institute, Inc
Levy-Lang, Andre (Frankreich) - Former Chairman, Paribas
Mathews, Jessica T. (USA) - President, Carnegie Endowment for International Peace
Myklebust, Egil (Norwegen) - Chairman of the Board, Norsk Hydro ASA
Nass, Matthias (Deutschland) - Deputy Editor, Die Zeit
Ollila, Jorma (Finnland)- Chairman of the Board and C.E.O., Nokia Corporation
Padoa-Schioppa, Tommaso (International) - Member of the Executive Board, European Central Bank
Rodriguez Inciarte, Matias (Spanien) - Executive Vice Chairman, BSCH
Schrempp, Jürgen E. (Deutschland) - Chairman of the Board of Management, DaimlerChrysler AG
Schwab, Klaus (International) - President, World Economic Forum
Seidenfaden, Toger (Dänemark) - Editor-in-Chief, Politiken
Sutherland, Peter D. (Irland)- Chairman and Managing Director, Goldman Sachs International
Vasella, Daniel L. (Schweiz) - Chairman and C.E.O., Novartis AG
Vranitzky, Franz (Österreich) - Former Federal Chanoellor
Wallenberg, Jacob (Schweden) - Chairman of the Board, Skandinaviska Enskilda Banken
Wolfensohn, James D. (USA) - President, The World Bank


Dieses folgende Modell stellt die Akteure in vier Ringen dar. Im vierten Ring ohne Namen befinden sich vorrausssichtlich mehrere Hunderte, wenn nicht sogar über Tausend Members. Welche nicht übersichtlich in diesem Modell dargestellt werden können (vgl. hierzu Teilnehmer).







Es handelt sich also durchaus um eine Institution, welche Organisationsstrukturen ausbildet. Diese liegen aber schlichtweg nicht offen.


Welche Rolle spielt der europäische Adel?


Viele Adelige tauchen auf den Listen nicht auf. Dennoch gibt es auch Listen auf denen sie auftauchen. Das niederländische Königshaus ist durch Königin Beatrix, der Tochter Prinz Bernhards, eng mit den Konferenzen verbunden. Zudem ist das spanische Königshaus durch Königen Sophia und das belgische durch Prinz Phillip vertreten gewesen (siehe Fotos). Die Frage, welche Rolle der europäische Adel in der Struktur dieser Institution spielt kann zunächst aber nur unbeantwortet bleiben. Wobei zu bemerken ist, das mit Prinz Bernhard der Niederlande, die Geschichte der Bilderberg-Konferenzen und dessen Entstehung eng mit dem niederländischen Königshaus verbunden sind.


Die Members

Einerseits gibt es jene Members, welche lediglich einmal oder wenige Male den Konferenzen beiwohnen. Beispiele hierfür sind Bill Clinton oder Gerhard Schröder. Anderseits gibt es aber auch jene, welche durchaus oft teilnehmen aber nicht "offiziell" in den Gremien eingebunden sind. Aus deutscher Sicht ist etwa die ständige Teilnahme des Medientycoon und  Milliardärs Hubert Burda besonders interessant.




Quellen

Klöckner, Markus B. (2007): Machteliten und Elitenzirkel. Eine soziologische Auseinandersetzung. VDM Verlag: Wiesbaden

Gosling Tony: Informationsbrochüre vom Bilderberg-Sekretariat in Leiden.
http://www.bilderberg.org/bilder.htm#press

Peters, Mike: The Bilderberg Group and the project of European unicifacion.
www.bilderberg.org/bblob.rtf  

Synergenta Foundation (2008): Biografie Von J. Martin Taylor
http://www.syngentafoundation.org/martin_taylor.htm



171497 Besucher (382865 Hits)
Projekt

Diese Hompage ist ein Teil des Forschungsprojektes "Wem gehört die EU?" am Institut für Soziologie der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
"

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
Copyright Statement As this site is non-profit-making, and produced for educational use, it is intended that persons visiting the site do so for personal reasons only. It is requested that visitors do not save any of the information, audio or images from this site for commercial use. Although this site makes use of material protected by copyright, no infringements of any copyrights or trademarks are intended. It is the intention that the use of images, audio and information contained on this site should be viewed for research and education only. As a result of people visiting this site, no financial loss is intended to any of the copyright holders. In making these statements of request and intent it is argued that this site should therefore be protected under the 'fair use' provisions of copyright law. this site should therefore be protected under the 'fair use' provisions of copyright law.